Open the menu

Pistolendisziplinen in der HSG1390

Luftpistole

Mit der Luftpistole wird in unseren Räumlichkeiten auf eine Scheibe in 10m Entfernung geschossen. In der Regel verwenden wir eine einschüssige Luftpistole mit Pressluftkartusche, so dass kein Spannhebel benötigt wird. Der Anschlag erfolgt grundsätzlich stehend freihändig mit einer Hand. Viele Schützen von uns sind der Auffassung, dass neben der Freien Pistole die Luftpistole mit die schwierigste Disziplin im Pistolenschießen. Entsprechend gilt: wer den Umgang mit der Luftpistole beherrscht und akzeptable Ergebnisse erzielt, dem fallen andere Pistolendisziplinen erheblich leichter. Konsequenter Weise bieten wir Anfängern daher im ersten Schritt ein fundiertes Training mit der Luftpistole an. Luftdruckwaffen wie wir sie verwenden sind an Personen ab 18 Jahren frei verkäuflich. Die Luftpistole stellt eine internationale und olympische Disziplin dar.

Sportpistole

Die KK-Sportpistole wird ebenfalls stehend freihändig aber auf unserer 25m Bahn geschossen. Die Wettbewerbe werden in zwei Durchgängen durchgeführt. Dabei wird ein Durchgang Präzision mit drei Serien zu je fünf Schuss mit fünf Minuten Zeitlimit pro Serie sowie ein Duelldurchgang geschossen. Duell bedeutet, dass sich die Scheiben für drei Sekunden zur Abgabe eines Schusses zum Schützen drehen und danach wieder wegdrehen. Dieser Modus wiederholt sich fünf Mal pro Serie. Die Pistolen nutzen Randfeuerpatronen im Kaliber 5,6 mm (.22 lfb/lr).

Freie Pistole

Die Sportart der "freien Pistole" wird in Sportschützenkreisen als eine Königsdisziplin bezeichnet, u.a. weil sie schon wegen der langen Wettkampfdauer von zwei Stunden so dauerhaft Konzentration verlangt wie keine andere. Mit der freien Pistole wird auf eine Entfernung von 50m geschossen. Die Zielscheiben sind die gleichen wie sie bei 25-m-Wettbewerben benutzt werden (Durchmesser der "10" 50 mm, Durchmesser der "1" 500 mm). Das reguläre Wettkampfprogramm besteht aus 60 Schuss in 120 Minuten. Ab der Altersklasse reduziert sich die Anzahl der Wettkampfschüsse auf 30.

Großkaliberpistole

Weiterhin bietet unser Stand die Möglichkeit für weitere DSB-Disziplinen wie zum Beispiel die Großkaliberpistole 25m (Pistole 9mm und 45. ACP / Revolver .357 Mag und .44 Mag) sowie die Vorderladerdisziplinen Perkussions- und Steinschlosspistole.

Fragen und Antworten

Wo kann ich mich zur Sachkundeprüfung anmelden?

Ihr könnt das Anmeldeformular zur Sachkundeprüfung der Homburger Schützenges. 1390 e. V. gemäß §7 WaffG mit Stand vom 01.01.2010 und §1 AwaffV vom 01.12.2003 herunterladen, ausfüllen und zufaxen oder mailen.

Wenn eine ausreichende Anzahl an Teilnehmern angemeldet ist, werden wir einen passenden Termin für die Prüfung arrangieren.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und einem praktischen Teil, beim dem mit einer Waffe nach der Sportordnung des DSB geschossen wird.

Die Fragen zur Sachkundeprüfung gibt es hier einmal mit Antworten oder ohne Antworten zum herunterladen.

Wo kann ich den Antrag über das Bedürfnis zum Erwerb einer Waffe (§ 14 WaffG) finden?

Bitte ladet den Antrag zur Bestätigung über das Bedürfnis zum Erwerb einer Waffe (§ 14 WaffG) herunter. 

Der Antrag ist zusammen mit den notwendigen Nachweisen (Sachkundeprüfung, Schießnachweise, Zahlungsbeleg der Gebühr) dem Vorstand zur Prüfung und Unterschrift vorzulegen. Der Vorstand leitet den Antrag dann weiter. Anträge können gestellt werden, wenn der Antragssteller seit mindestens 1 Jahr Vereinsmitglied ist, regelmäßig am Training teilnimmt (mindestens 18 mal innerhalb 12 Monaten) und die Sachkundeprüfung erfolgreich bestanden hat.

Wird der Antrag vom Hessischen Schützenverband genehmigt, kann man bei der zuständigen Waffenbehörde eine Waffenbesitzkarte (WBK) beantragen. Die Waffenbehörde führt eine Sicherheitsabfrage bei verschiedenen Behörden durch und stellt, sofern keine negativen Eintragungen vorliegen, die WBK aus. Damit ist man dann berechtigt die beantragte Sportwaffe bei einem Händler zu erwerben.

 

Gibt es einen Muster für einen Kaufvertrag über eine gebrauchte Schusswaffe?

Die Zeitung Visier hat 2010 ein Muster für Kaufvertrag über eine gebrauchte Schusswaffe zur Verfügung gestellt.